„Vom tiefen Süden in den hohen Norden“

Dein Projekt für die nächsten Jahre:
Auf den schönsten Strecken durch ganz Deutschland laufen und die Vielfalt der Regionen erleben.

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Übersicht

Bei dieser Laufveranstaltung wird Deutschland von Süd nach Nord nahtlos durchlaufen. Geplant sind acht Regionalläufe zu je ca. 150 km. Jeder Regionallauf besteht aus acht Tagesetappen. Die Kombination der acht Regionalläufe, die unabhängig als Einzelläufe absolviert werden, ergibt in der Summe den Lauf durch Deutschland „Vom tiefen Süden in den hohen Norden“.
Jeder Regionallauf dauert acht Tage, jeweils von Samstag bis Samstag.
Bis auf die erste Etappe werden alle Läufe vormittags absolviert, sodass viel freie Zeit für Ausruhen, individuelle Aktivitäten und Besichtigungen (mit Ausflugs-Tipps) bleibt.
Daher sind natürlich auch Begleiterinnen und Begleiter herzlich willkommen.

Der erste Regionallauf („Badenlauf – den Schwarzwald im Blick“) findet vom 09. bis 16. Juni 2018 statt. Im September/Oktober folgt der Nordbaden/Pfalzlauf. Mit zwei Regionalläufen pro Jahr geht es weiter, so dass im Spätsommer 2021 die dänische Grenze erreicht wird. Entsprechendes Teilnehmerinteresse vorausgesetzt, werden die einzelnen Regionalläufe wiederholt angeboten.

Wir freuen uns, wenn du bei der Online-Umfrage (siehe unten) mitmachst, deine Ideen einbringst und so den Lauf mitgestaltest.

Anmeldung

Die Ausschreibung zum Badenlauf wird Mitte Dezember 2017 veröffentlicht. Anmeldeschluss ist der 31.01.2018. Abonnenten des Newsletters werden automatisch über die Freischaltung der Anmeldung informiert.

Streckeninformationen

  • Start und Ziel
    Der erste Start liegt an der Grenze zur Schweiz, das letzte Ziel an der Grenze zu Dänemark. Jede Tagesetappe startet am Ziel der Etappe des Vortages.
  • Dauer eines Regionallaufs
    Acht Tage – vom Samstag bis Samstag
  • Startzeit
    Die tägliche Startzeit liegt zwischen 9:00 und 10:00 Uhr. Am ersten Tag (Anreise) gegen 17:00 Uhr.
  • Streckenführung
    Die Tagesetappen sind zwischen 10 und 25 km lang – im Mittel ca. 20 km. Gelaufen wird überwiegend auf Feld-, Wald- und Radwegen sowie auf wenig befahrenen Kreisstraßen.  Ziel der Streckenführung ist es, Vielfalt und Schönheit der durchlaufenen Landschaften erlebbar zu machen. Auf ausgesprochene Bergläufe wird allerdings verzichtet. 20 km Laufstrecke enthalten in der Regel nicht mehr als 400 Höhenmeter aufwärts. Die Streckenführungen stehen als gpx-Dateien zum Download zur Verfügung.
  • Streckenmarkierung und Streckenposten
    Die Strecken sind durch Pfeile auf der Laufstrecke und Schilder markiert. An unübersichtlichen und potentiell gefährlichen Stellen stehen Streckenposten. Die Laufstrecken sind nicht für die Laufveranstaltung gesperrt. Jeder Läufer läuft auf eigenes Risiko und eigene Verantwortung. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Die Streckenführungen stehen als gpx-Dateien zum Download zur Verfügung.
  • Zeitnahme
    Raceresult
  • Etappensollzeit
    Die zu laufende mittlere Mindestgeschwindigkeit je Tagesetappe beträgt 8 km/h entsprechend 7:30 min/km. Beim mehrmaligen Überschreiten der Etappensollzeit findet ein klärendes Gespräch zwischen Teilnehmer und Rennleitung statt.

Wertung

Es werden täglich Ergebnislisten mit Altersklassenwertungen veröffentlicht. Ab dem zweiten Tag jedes Regionallaufs erfolgt zusätzlich eine Addition der Etappenzeiten. Die drei Erstplatzierten w/m jeder Altersklasse sowie die drei Gesamtsieger w/m eines Regionallaufs erhalten einen Preis.

Nach jedem Regionallauf werden Urkunden zum Selbstausdrucken über das Internet angeboten. Mit dem Beginn des zweiten Regionallaufs beginnt die Wertung für den Lauf durch Deutschland. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Zertifikat und ein Finisher-Shirt.

Altersklassen

Teilnehmer müssen volljährig sein. Einteilung in Klassen w/m gemäß DLO alle 5 Jahre.

Organisatorisches

  • Verpflegung
    An der Laufstrecke und im Ziel gibt es Getränkestationen, im Ziel zusätzlich auch Verpflegung.
  • Bustransfer/Gepäckaufbewahrung
    Im Organisationsbeitrag ist der Bustransfer morgens zum Start und mittags vom Ziel enthalten. Die Busse starten morgens am Veranstaltungshotel und nehmen unterwegs an ein bis zwei zentralen Punkten weitere Teilnehmer auf. Mittags geht es in umgekehrter Reihenfolge zurück.
    Tagesgepäck wird in den Bussen aufbewahrt.
  • Medizinische Notfallversorgung
    Ein ausgebildeter Sanitäter und Radfahrer begleiten die Läufe.
  • Übernachtung
    Bei der Anmeldung zu einem Regionallauf kann optional ein Übernachtungspaket mitgebucht werden. Für die Dauer eines Regionallaufs wird das Hotel nicht gewechselt. Die Hotels für den ersten Regionallauf (Badenlauf) werden in Freiburg sein.
    Begleitpersonen sind herzlich willkommen. Ab dem frühen Nachmittag ist viel Zeit, um zu entspannen und/oder Städte, Land und Leute kennenzulernen.
  • Kosten
    Organisationsbeitrag je Regionallauf mit acht Etappen: 480,00 €. Darin enthalten sind ausgesucht schöne Laufstrecken, Kurzvorträge über naturräumliche und kulturelle Besonderheiten der einzelnen Etappen, optionales Freizeitangebot, der tägliche Bustransfer, Toiletten und Duschmöglichkeit an Start und Ziel, individuelle Startnummer für alle Läufe, Verpflegung an der Strecke und im Ziel, Streckenmarkierungen, Streckenposten, Streckenbegleiter, professionelle Zeitmessung und -auswertung, Siegerpreise und Zertifikate für erfolgreiche Teilnahme.
    Optional: 7 – 8 Übernachtungen im Hotel mit Frühstück: ca. 600,00 €

 Online-Umfrage und Verlosung

Wir wollen es gut machen und freuen uns über Deine Teilnahme an einer Online-Umfrage.
Unter allen Teilnehmern der Umfrage verlosen wir 20 Mal den Roman „Trans-Amerika“.

Die Gewinner werden Ende Oktober 2017 per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Veranstalter und Kontakt

Roland Raschke
Martin Miersch
Kontakt: hallo@akavita.training

Deutschlandlauf